Die Eingewöhnung

Mir ist eine sanfte und liebevolle Eingewöhnung sehr wichtig, denn Sie ist die Basis, die das Wohlbefinden des Kindes ausmacht. Die Bindung zwischen Kind und Bezugsperson ist Voraussetzung für das Lernen und hat somit große Bedeutung für die frühkindliche Entwicklung. Darum rate ich jedem ausreichend Zeit und Geduld für die Eingewöhnung einzuplanen (mindesten 4 Wochen, auch wenn diese Zeit selten voll ausgeschöpft wird). 

 

Wie lange eine Eingewöhnung bei der Tagesmutter dauert, ist schwer vorhersehbar. Kinder sind ganz unterschiedlich und genau so verhält es sich mit der Eingewöhnungszeit. Ich kann sagen, dass sie ungefähr einen Monat dauert. Das ist aber eine sehr „weiche" Angabe. Wichtig ist, dass Sie sich und Ihrem Kind keinen Druck machen. Innerhalb dieses Monates werden Sie Ihr Kind schon längere Zeit alleine in der Einrichtung lassen können, aber die Trennungsmomente werden oftmals nicht ungetrübt sein. Auch das ist normal und völlig ok, zeigt es schließlich, dass Ihr Kind lieber mit Ihnen zusammen wäre.